Umwelt-, Natur- und Artenschutz

Lesen Sie hier, wie alles begann, was bereits erreicht wurde –
und wo die Reise noch hingehen soll …

Als die heutigen Freunde und Projektpartner, Andreas Klotz und Michael Matschuck, 2008 mit der Planung eines Fotobildbandes über Uganda und seine letzten Berggorillas begannen, konnten sie noch nicht ahnen, dass dies der Beginn eines Projektes werden würde, welches weit mehr als nur die Herstellung eines Buches bedeuten sollte …

Soziale Hilfsprojekte rund um Mondberge

Das Mondberge-Projekt generiert durch die Produktion und Vermarktung verschiedener Medienprodukte wie Büchern, Vorträgen, dem mittlerweile schon „legendären“ und mehrfach preisgekrönten Artenschutz-Wandkalender und dem MONDBERGE-Magazin, Gelder für konkrete soziale Hilfsprojekte, um damit einen Beitrag zum Natur- und Artenschutz zu leisten.

Fotos von bedrohten Tierarten und mehr

Hier finden Sie verschiedene Bilder-Galerien mit Fotos aus unseren Büchern und von unseren Reisen. In unregelmäßigen Abständen werden wir immer mal wieder eine neue Galerie hochladen – einfach zum durchblättern und genießen.

Videos über bedrohte Tierarten und mehr

Auf dieser Seite können Sie sich ein paar kurze Videos ansehen – zum Mondberge-Projekt und von unseren Reisen.

Unsere Sponsoren

Ohne die langfristige Unterstützung engagierter Mondberge-Sponsoren wäre das alles nicht möglich gewesen. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich beim Reiseveranstalter WIGWAM, dem Papierhersteller SAPPI, der Druckerei druckpartner und der TiPP4, Werbeagentur und Verlag. Informieren Sie sich hier über diese Unternehmen.

Schauen Sie doch mal rein

Hier geht es zum MONDBERGE-Shop. Informieren Sie sich über unsere Fotobildbände, den Mondberge-Afrika-Thriller, die Kinderbücher, das MONDBERGE-Magazin, den großen Artenschutz-Wandkalender und weitere interessante Produkte für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz.

Umwelt-, Natur- und Artenschutz

Lesen Sie hier, wie alles begann, was bereits erreicht wurde –
und wo die Reise noch hingehen soll …

Als die heutigen Freunde und Projektpartner, Andreas Klotz und Michael Matschuck, 2008 mit der Planung eines Fotobildbandes über Uganda und seine letzten Berggorillas begannen, konnten sie noch nicht ahnen, dass dies der Beginn eines Projektes werden würde, welches weit mehr als nur die Herstellung eines Buches bedeuten sollte …

Soziale Hilfsprojekte rund um Mondberge

Das Mondberge-Projekt generiert durch die Produktion und Vermarktung verschiedener Medienprodukte wie Büchern, Vorträgen, dem mittlerweile schon „legendären“ und mehrfach preisgekrönten Artenschutz-Wandkalender und dem MONDBERGE-Magazin, Gelder für konkrete soziale Hilfsprojekte, um damit einen Beitrag zum Natur- und Artenschutz zu leisten.

Fotos von bedrohten Tierarten und mehr

Hier finden Sie verschiedene Bilder-Galerien mit Fotos aus unseren Büchern und von unseren Reisen. In unregelmäßigen Abständen werden wir immer mal wieder eine neue Galerie hochladen – einfach zum durchblättern und genießen.

Videos über bedrohte Tierarten und mehr

Auf dieser Seite können Sie sich ein paar kurze Videos ansehen – zum Mondberge-Projekt und von unseren Reisen.

Unsere Sponsoren

Ohne die langfristige Unterstützung engagierter Mondberge-Sponsoren wäre das alles nicht möglich gewesen. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich beim Reiseveranstalter WIGWAM, dem Papierhersteller SAPPI, der Druckerei druckpartner und der TiPP4, Werbeagentur und Verlag. Informieren Sie sich hier über diese Unternehmen.

Schauen Sie doch mal rein

Hier geht es zum MONDBERGE-Shop. Informieren Sie sich über unsere Fotobildbände, den Mondberge-Afrika-Thriller, die Kinderbücher, das MONDBERGE-Magazin, den großen Artenschutz-Wandkalender und weitere interessante Produkte für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz.

Mondberge hilft und unterstützt

Projekte und mehr … zum Beispiel Uganda

Mit dem Mondberge-Hilfsprojekt wird seit 2009 dazu beigetragen, die Bevölkerung aufzuklären, damit sie den Nationalpark akzeptiert und seinen Wert erkennt – natürlich mit einem Schwerpunkt auf dem Schutz des Waldes und der Berggorillas. Aufklärung und Information für die einheimische Bevölkerung und Touristen stehen im Mittelpunkt. Die Mitglieder der Dorf-Community werden in alle Maßnahmen eingebunden. Mitarbeiter sind unterwegs, um in den umliegenden Dörfern die Menschen und ganz besonders in den Schulen die Kinder und deren Eltern aufzuklären und für den Gorilla- und Naturschutz zu gewinnen.

© Tim Klotz
© Andreas Klotz

Aufklärungskampagnen sollen verhindern, dass die Einheimischen falsch reagieren, wenn z. B. Gorillas (die durch den Tourismus keine Scheu mehr vor Menschen haben) Felder plündern. Dafür notwendiges Informationsmaterial, z. B. mobile Displays, wurden durch Mondberge zur Verfügung gestellt oder finanziert und vor Ort produziert. Es wurde nicht nur einmalig gespendet, sondern regelmäßig wird mit den Erlösen aus dem Verkauf der Bücher und des Kalenders langfristig geholfen und zum Beispiel auf der Webseite und im MONDBERGE-Magazin darüber berichtet. Ein wesentlicher Teil der Hilfe ist auch die Übernahme von Personalkosten vor Ort.

Aktuelles

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2019

##11 DEZ 2018## Am Freitag, den 07. Dezember, wurde in Düsseldorf vor 1.200 Gästen der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. In Zusammenarbeit mit…

Mehr Lesen

Sollte man den Handel mit Nashornhorn legalisieren?

##02. DEZ 2018##Alle Jubel Jahre werden Stimmen laut, die behaupten, dass eine Entkriminalisierung und Legalisierung des Handels mit Nashornhorn die…

Mehr Lesen

Die Gärten der Königin: Kubas Korallenriffe

##23 NOV 2018## Die Korallenriffe etwa 100 Kilometer südöstlich von Kuba tragen nicht umsonst den Namen Jardines de la Reina. Der Nationalpark, zu…

Mehr Lesen

Unsere Sponsoren