dieUmweltDruckerei veranstaltet Spendenradtour


Zwischen Polen und Weißrussland liegt der letzte Tieflandurwald Europas. Über 8.000 Jahre war der Urwald von Bialowieza nahezu unberührt, doch nun wird in Teilen des Waldes abgeholzt. Dr. Riemer von der UmweltDruckerei fährt nun mit einem Bambusfahrrad weit über 1.000 Kilometer von Hannover bis nach Bialowieza, um auf die Baumfällungen aufmerksam zu machen und um Spenden für den Waldschutz zu sammeln.

Der Urwald dient den Biologen als Referenzwald und ausgewählte Waldgebiete sind zurecht als Weltnaturerbe der UNESCO erklärt worden. Doch sind eben nicht alle Bereiche des Waldes als Biosphärenreservat geschützt. In den nicht geschützten Gebieten fällt die polnische Regierung seit 2012 Bäume und verweist auf deren Borkenkäferbefall und das sie deshalb gerodet werden müssten. Umweltverbände wie Greenpeace und der WWF sehen das allerdings ganz anders und sehen in den Baumfällungen nichts weiter als eine lukrative Einnahmequelle.

Aktuelles

Artenvielfalt unter Schmetterlingen schrumpft

##11 JUN 2019##In den vergangenen Jahren sind die weltweiten Schmetterlingspopulationen stark gesunken. Ganze Arten sterben aus.

Mehr Lesen

„Ein bisschen mehr Schlamperei täte der Sache nicht schlecht“

##4 JUN 2019##Bienen und viele andere für unser Ökosystem wichtige Insekten lieben Wildwuchs, Brachflächen und Felder, auf denen es nur so blüht und…

Mehr Lesen

Liebeserklärung an Uganda

##1 JUN 2019##Zum zehnjährigen Jubiläum des MONDBERGE-Charity-Projekts erscheint der 312 Seiten starke Bildband „Perle Afrikas“ in seiner dritten,…

Mehr Lesen

Unsere Sponsoren