Erfolge feiern am Welt-Nashorn-Tag!

© Michael Matschuck

Am 22. September feierte die Welt den internationalen Tag des Nashorns – den World Rhino Day, der erstmals 2010 vom WWF-Südafrika ins Leben gerufen wurde. 

Im vergangenen Jahr sind knapp 900 Nashörner für den Handel mit Nashornhorn getötet worden. Unvorstellbar, dass jeden Tag 3 der großen Tiere für ihr Horn sterben mussten. Hinter den erschreckenden Zahlen steckt trotz alledem ein Positivtrend, denn 2017 noch waren es über 1100 Tiere, 2015 sogar 1349. Auch der Save the Rhino Trust in Namibia feiert Erfolge und konnte kürzlich sogar bestätigen, das in der Kunene Region und im Norden Namibias in den vergangenen 2 Jahren kein einziges Nashorn den Wilderen zum Opfer gefallen ist. Über 400 Menschen sind dieses Jahr am Welt-Nashorn-Tag durch die Straßen von Khorixas gezogen und freuten sich über sichtbare Erfolge ihrer harten Arbeit, die sich nicht nur auf die bewaffneten Patrouillen der Rhino Ranger bezieht, sondern soziale, politische und wirtschaftliche Kampagnen inkludiert. So war auch die U.S. Botschafterin Lisa Johnson am Welt-Nashorn-Tag in Khoraxis mit von der Partie und hat in ihrer Rede die erfolgreiche Partnerschaft zwischen den Vereinigten Staaten und Namibia im Kampf gegen Wilderei unterstrichen. 

Wilderei ist auch bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen angekommen. Anfang des 19. Jahrhunderts gab es über 1 Millionen Nashörner weltweit. Heute sind es weniger als 30.000. Manche Arten, so wie das nördliche Breitmaulnashorn, sind bereits ausgestorben. Die Java-Nashörner kämpfen mit knapp 40 Individuen um das Fortbestehen ihrer Spezies. Der Handel mit Wildtieren ist ein Multi-Milliarden-Geschäft, das von offiziellen Behörden als Schwerverbrechen eingestuft wird.

Aktuelles

TV-Doku: Gorillas unter Stress

##29 JUN 2020##Alles hat zwei Seiten … Ende 2018 ging eine großartige Nachricht um die Welt: Die Zahl der Berggorillas ist auf mehr als 1.000…

Mehr Lesen

Pablo Escobars „Cocaine Hippos“

##5 APR 2020##Als ein Sondereinsatzteam den Drogenbaron Pablo Escobar vor 27 Jahren niederschießt und seine 7000 Fußballfelder große Hacienda Nápoles…

Mehr Lesen

Eine Tragödie

##10 FEB 2020##Auf den Tag genau nur eine Woche nachdem einer der Herausgeber des Mondberge-Magazins die Hirwa-Berggorilla-Familie im…

Mehr Lesen

Unsere Sponsoren